Besuch vom Nikolaus bei der Katholischen Familienheimbewegung.

Ist der Chef mal aus dem Haus, kommt sogleich der Nikolaus. Heute am  06. Dezember, dem Nikolaustag besuchte der Hl. Sankt Nikolaus die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Katholischen Familienheimbewegung. Da das goldene Buch des heiligen Mannes keine Verfehlungen oder Unartigkeiten des VKS-Teams enthielt, konnte der Nikolaus jedem Mitarbeiter eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines echten Schokoladen-Nikolauses überreichen.

 

Der Verband unterstützt mit diesem Schokoladen-Nikolaus die Aktion „Weihnachtsmannfreie Zone“  des Bonifatiuswerkes, um dem allgemeinen Trend entgegenzuwirken, das überall der Weihnachtsmann die Rolle des Hl. Sankt Nikolaus übernimmt.

Mit jedem Kauf des echten Nikolaus unterstützt man zudem zwei Kinderhospize in Berlin und Halle/Saale.

 

Nähere Infos unter: www.vivat.de/nikolaus

 

Hintergrund:

St. Nikolaus wurde um 280 in der griechischen Stadt Patara geboren. Um 300 wurde er Bischof von Myra, dem heutigen Demre in der Türkei. 325 nahm Nikolaus am Konzil von Nizäa teil, auf dem das Glaubensbekenntnis der Kirche beschlossen wurde. Bis heute verbindet es Christen in der ganzen Welt. Während seines gesamten Lebens und Wirkens hat sich Nikolaus um Arme und Bedürftige verdient gemacht und steht auf einzigartige Weise für Nächstenliebe. Zwischen 345 und 351 starb er in Myra.

 

Wir wünschen allen einen schönen Nikolaustag!

 

AKTUELLE NACHRICHTEN:

Pfarrer Achim Babel aus Bielefeld wurde zum Geistlichen Beirat der Katholischen Familienheimbewegung e.V. im Erzbistum Paderborn ernannt. Zeitgleich...

Weiterlesen

Ab dem 18. September 2018 können Familien und Alleinerziehende das Baukindergeld zur Bildung von Wohneigentum und zur Altersvorsorge bei der KfW...

Weiterlesen

Sie haben eine gute Idee zur Förderung Ihrer Heimat? Beantragen Sie jetzt einen Heimat-Scheck!

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und...

Weiterlesen


>> Alle Nachrichten