Der "Heimat-Scheck": Förderung für lokale Initiativen und Vereine

Sie haben eine gute Idee zur Förderung Ihrer Heimat? Beantragen Sie jetzt einen Heimat-Scheck!

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat ein neues Förderprogramm zur Unterstützung von heimatbezogenen Projekten und Initiativen vorgestellt. Da wir wissen, dass viele unserer Mitglieder gute Ideen zum Ausbau und zur Förderung Ihrer Gemeinde und Nachbarschaft haben, möchten wir Sie insbesondere auf den sogenannten „Heimat-Scheck“ aufmerksam machen.

Der „Heimat-Scheck“ ist eine unbürokratische Förderung in Höhe von 2000 Euro für Maßnahmen lokaler Vereine und Initiativen zur Stärkung des Heimatgefühls oder zur Auseinandersetzung mit der Heimatgeschichte. Die Renovierung eines Bürgertreffs oder der Materialkauf zur Herrichtung einer temporären Ausstellungsfläche beispielsweise.

Förderungsfähig sind Vorhaben, die mindestens 2000 Euro kosten und bis Ende des jeweiligen Beantragungsjahres innerhalb Nordrhein-Westfalens durchgeführt werden. Das Vorhaben darf nicht parallel durch andere öffentliche Mittel finanziert werden.

Die Antragsstellung ist seit 15. August 2018 unkompliziert bei der jeweiligen Bezirksregierung möglich. Auf der Website des Ministeriums finden Sie weitere Informationen und das Antragsformular:
https://www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm/index.php.

AKTUELLE NACHRICHTEN:

Der "Heimat-Scheck": Förderung für lokale Initiativen und Vereine

Sie haben eine gute Idee zur Förderung Ihrer Heimat? Beantragen Sie jetzt einen Heimat-Scheck!

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat ein neues Förderprogramm zur Unterstützung von heimatbezogenen Projekten und Initiativen vorgestellt. Da wir wissen, dass viele unserer Mitglieder gute Ideen zum Ausbau und zur Förderung Ihrer Gemeinde und Nachbarschaft haben, möchten wir Sie insbesondere auf den sogenannten „Heimat-Scheck“ aufmerksam machen.

Der „Heimat-Scheck“ ist eine unbürokratische Förderung in Höhe von 2000 Euro für Maßnahmen lokaler Vereine und Initiativen zur Stärkung des Heimatgefühls oder zur Auseinandersetzung mit der Heimatgeschichte. Die Renovierung eines Bürgertreffs oder der Materialkauf zur Herrichtung einer temporären Ausstellungsfläche beispielsweise.

Förderungsfähig sind Vorhaben, die mindestens 2000 Euro kosten und bis Ende des jeweiligen Beantragungsjahres innerhalb Nordrhein-Westfalens durchgeführt werden. Das Vorhaben darf nicht parallel durch andere öffentliche Mittel finanziert werden.

Die Antragsstellung ist seit 15. August 2018 unkompliziert bei der jeweiligen Bezirksregierung möglich. Auf der Website des Ministeriums finden Sie weitere Informationen und das Antragsformular:
https://www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm/index.php.



>> Alle Nachrichten